Kontakt

Open Spaces – Culture, Economy, Administration

Eine Initiative im Rahmen des Robert Bosch Kulturmanager Netzwerks.

Ein Projekt von Yvonne Meyer und Ludwig Henne unter Beteiligung von Julia Owtscharenko und Ewa Romanowska.

13. bis 15. März 2015, Berlin, Deutschland

Die Projektidee geht aus dem europäischen Netzwerktreffen „Strukturen | Räume | Regionen“ hervor: NGOs aus dem Kultursektor, die verschiedenartige Räume neu nutzen und lokal wichtige Strukturen schaffen, haben dort die Themenfelder „Financing Models/Business Models“, „Human Resources“, „Development of Spaces“ und „Cross-sectoral Cooperations“ kritisch diskutiert.

Fazit war, dass gerade die sektorübergreifende Zusammenarbeit für ihre Arbeit großes Potenzial birgt, das noch zu wenig genutzt wird: Was wissen Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung über die Arbeit der NGOs? Welche Möglichkeiten sehen sie, deren Arbeit zu unterstützen? Welche Interessen könnten eine Rolle für gemeinsame Projekte spielen?

Die Teilnehmer werden in Treffen mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung einen produktiven Austausch in Gang setzen und lernen, neue Standpunkte einzunehmen – und im besten Falle auch Kontakte zu Personen gewinnen, die bereit sind, gemeinnützige Investitionsprojekte zu unterstützen.