Kontakt

Vilnius ist da

Eine mobile Foto-Video-Installation im öffentlichen Raum

Ein Projekt von Vite Wortmann

Gastinstitution: Kulturamt der Stadt Dortmund

April/Mai 2006, Festival "Akzente", Duisburg und Festival "scene:estland, lettland, litauen in nrw", Dortmund (Deutschland)

Für das Projekt entstand eine mobile Installation mit Foto- und Videokunst von litauischen Künstlern zum Thema Vilnius, die auf öffentlichen Plätzen in Dortmund und Duisburg gezeigt wurde. Die Installation hatte die Form eines bekannten Straßenzuges der Stadt Vilnius. Im Inneren des Modells wurden Straßen, Stadtteile und Besonderheiten, die das Leben in Vilnius darstellten, in Videoprojektionen gezeigt. Die Außenwände der Konstruktion waren mit großflächigen Fotos Vilniuser Künstler bedruckt.

Ein Gang durch das Modell vermittelte einen Eindruck vom Alltag in Vilnius. Die Lebensart und Atmosphäre der Stadt wurde somit - zumindest visuell - erlebbar. Die Installation machte in den beiden Städten zusätzlich auf die Festivals aufmerksam, in deren Rahmen sie präsentiert wurde.

Partner und Förderer: Künstlerhaus Dortmund e.V., Cuma e.V., Vilnius, Kulturbüro der Stadt Dortmund, Kulturamt der Stadt Duisburg, Litauisches Institut/Kulturministerium Litauen, Robert Bosch Stiftung