Kontakt

Transitraum Deutsch

Literatur und Kultur im transnationalen Zeitalter

Ein Projekt von Jens Adam und Hans-Joachim Hahn

Gastinstitutionen: Edith-Stein-Haus und Gerhart-Hauptmann-Haus

Oktober 2005, Germanistisches Institut der Universität Wrocław/Breslau (Polen)

Wissenschaftler aus ganz Europa und Nordamerika trafen sich zu einer Tagung, um den Beitrag von Migranten und ihren Nachfahren zur Kultur der deutschsprachigen Länder zu untersuchen. Im Zentrum stand hierbei die Frage, inwiefern Vorstellungen von einer homogenen Nationalkultur durch das Schaffen von Autoren und Filmemachern mit "Migrationshintergrund" in Frage gestellt und verändert werden.

Die Beiträge wurden in einem Tagungsband veröffentlicht: Transitraum Deutsch. Literatur und Kultur im transnationalen Zeitalter. ATUT- und Neisse Verlag 2007, herausgegeben von Jens Adam, Hans-Joachim Hahn, Lucjan Puchalski und Irena Swiatlowska.

Die Tagung wurde ergänzt durch ein kulturelles Begleitprogramm, das an unterschiedlichen Orten in der Stadt Wrocław/Breslau stattfand. Neben Filmabenden sowie Schreib- und Übersetzungswerkstätten wurden zwei literarische Abende mit den Autoren José F.A. Oliver, Catalin Dorian Florescu und Saša Stanišić organisiert.